Neues Projekt: Lernen durch Lehren international

Nach einem Stillstand in den letzten Monaten geht es jetzt mit einem neuen LdL-Projekt weiter. „Lernen durch Lehren – international“ lautet der Arbeitstitel meines neuen Projekts, dass ich für Geflüchtete aus aller Herkunftsländer und Deutsche entwerfe. Ziel von „LdL international“ ist, eine Präsentationsreihe über die Herkunftsländer der Geflüchteten zu erstellen, um diese anschließend als interkulturelles„Neues Projekt: Lernen durch Lehren international“ weiterlesen

Die LdL-Frauen :)

Nach meiner Fortbildung in Rothenburg (die mir übrigens sehr viel Freude bereitet hat, da die Teilnehmer kritisch und interessiert waren), habe ich ein paar Tage später die Französischlehrerin Isabelle Schuhladen Le Bourhis an der Realschule Meitingen besucht. Jeden Dienstag Nachmittag trifft sich dort die LdL-Kerngruppe, Schüler der 10. Klasse, FREIWILLIG (!), um die LdL-Theorie zu„Die LdL-Frauen :)“ weiterlesen

The show must go on

Wie der Titel schon vermuten lässt, gibt es einige neue Impulse. Das Referendariat ist nun vorbei, was bedeutet: ich habe wieder ein Leben. Ok, vielleicht etwas übertrieben, aber tatsächlich habe ich diesen Blog in den letzten Monaten zugegebenermaßen vernachlässigt. Ich war jedoch durchaus nicht untätig, was LdL betrifft und diese Erfahrungen möchte ich mit euch„The show must go on“ weiterlesen

LdL-Mooc und noch ein paar Dinge…

LdL mit dem Referendariat zu verbinden, ist schon eine Herausforderung. Ich will ja nicht nur meine Schüler nach dieser Methode unterrichten, sondern möglichst viel dafür tun, LdL zu verbreiten und andere Lehrkräfte zu coachen. Die Struktur des Referendariats macht dies nahezu unmöglich, und so zähle ich die Tage, bis es endlich vorbei ist, nämlich 268„LdL-Mooc und noch ein paar Dinge…“ weiterlesen