Tag 3: Ich liebe meine Schüler :)

Tag 3: Ich liebe meine Schüler :)

Am dritten LdL-Tag musste ich zunächst einmal die 1. Schulaufgabe herausgeben (mit einem sagenhaften Schnitt !). Diese war nicht besonders leicht, doch meine Klasse meisterte sie mit Bravour. Trotzdem wurden ein paar Tränen vergossen, was aber auch zeigt, wie ehrgeizig die Schüler sind. Im Großen und Ganzen waren aber alle zufrieden und zumindest konnte jeder, was mir noch viel wichtiger ist, seine Note nachvollziehen.

Nach der Besprechung der Schulaufgabe war noch etwas Zeit übrig, die ich für eine Feedback-Runde über die letzte LdL-Einheit nutzte. Zunächst bat ich die beiden Schülerinnen selbst, ihre Einführung kritisch zu reflektieren. Sie stellten noch einmal das Problem der Semantisierung dar und die eine Schülerin gab zu, dass es ihr schwer fiel, das wiederzugeben, was sie sagen wollte.

Da meldete sich die Klassenbeste, die in der ersten Stunde mit ihrem Können glänzte, und sagte: „Das ist doch überhaupt nicht schlimm, ich konnte das auch nicht so gut und wir machen das ja noch nicht lange.“ Dann meldeten sich weitere Schüler und bestätigten, dass sie das nicht schlimm finden und trotzdem alles verstanden hatten (ich war also zu kritisch).

Dann fragte ich noch einmal die gesamte Klasse nach ihrer Meinung und es meldete sich eine Schülerin mit den Worten: „Ich fand es sehr gut, dass zuerst die Wörter und dann der Text eingeführt wurden. So ist es einfach zu verstehen.“ Dieses wichtige, gut umgesetzte Detail hatte ich also auch übersehen. Und zum Abschluss bemerkte eine Schülerin, dass es schade war, dass von Schülerin 2 so wenig beigetragen wurde.

Im Anschluss hatten wir noch Zeit, die eingeführten Textabschnitte noch einmal zu lesen, was von zwei Schülern übernommen wurde, die sich freiwillig gemeldet hatten. Wieder bekamen die Moderatoren die volle Aufmerksamkeit der Klasse, Fehler wurden bemerkt und verbessert und die beiden mit einem Applaus belohnt.

Fazit:

Ich liebe meine Klasse! Sie gehen so respektvoll miteinander um und haben das Prinzip von LdL von Anfang an verstanden. So etwas wie auslachen oder bloßstellen gibt es in dieser Klasse nicht, im Gegenteil: Sie sprechen sich gegenseitig Mut zu. Und dass, obwohl es sich um eine Mischklasse aus drei Klassen handelt, die in diesem Schuljahr zum ersten Mal so zusammengewürfelt wurde.

Advertisements

2 Gedanken zu “Tag 3: Ich liebe meine Schüler :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s